Kupferlegierungen wie Bronze, waren in letzter Zeit Gegenstand umfangreicher Berichterstattung in den Medien, da sie dazu beitragen können, die Ausbreitung von COVID-19 und anderen übertragbaren Krankheiten, ohne Einsatz von Chemikalien oder Arzneimitteln, zu verringern.

Dies ist jedoch nicht nur ein Ergebnis der aktuellen Corona-Pandemie, sondern basiert auf jahrelanger, gründlicher wissenschaftlicher Forschung führender Universitäten, Laboratorien und Regierungsorganisationen.

Erfahren Sie hier mehr:

Medienberichterstattung:

"Verwendung von Kupfer zur Verhinderung der Ausbreitung von Atemwegsviren", Science Daily

"Kupfer tötet das Coronavirus ab. Warum sind unsere Oberflächen nicht damit bedeckt?", Fast Company

"Kupfer zerstört Viren und Bakterien. Warum ist es nicht überall?", Vice.com

"Die virusabtötenden Kräfte von Kupfer waren selbst den Alten bekannt", Smithsonian Magazine

Akademische + Regierungsforschung:

Metallisches Kupfer als antimikrobielle Oberfläche; Gras, Rensing, Solioz; Angewandte Umweltmikrobiologie,

Kupferoberflächen reduzieren die Rate von im Gesundheitswesen erworbenen Infektionen auf der Intensivstation; Salgado, Sepkowitz, John, Cantey, Attaway, Freeman, Sharpe, Michels, Schmidt; Infektionskontrolle und Krankenhausepidemiologie, Mai 2013

Wie beurteilen wir die Krankenhausreinigung? Ein Vorschlag für mikrobiologische Standards für die Oberflächenhygiene in Krankenhäusern; Tänzer; Journal of Hospital Infection, 2004

 

EPA Statement: (EPA = United States Environmental Protection Agency) Gesundheitsamt

Die Verwendung einer Kupferlegierungsoberfläche ist eine Ergänzung, aber kein Ersatz für Standardmethoden zur Infektionskontrolle: Benutzer müssen weiterhin alle aktuellen Methoden zur Infektionskontrolle befolgen, einschließlich der Praktiken zur Reinigung und Desinfektion von Umweltoberflächen. Es wurde gezeigt, dass das Oberflächenmaterial der Kupferlegierung die mikrobielle Kontamination verringert, jedoch eine Kreuzkontamination nicht unbedingt verhindert.

Infection, 2004

 

EPA Statement:

The use of a Copper Alloy Surface is a supplement to and not a substitute for standard infection control practices: users must continue to follow all current infection control practices, including those practices related to cleaning and disinfection of environmental surfaces.  The Copper Alloy surface material has been shown to reduce microbial contamination, but it does not necessarily prevent cross-contamination.